Kühne + Nagel Innovationsworkshop im Hub

Hamburg, st. Dezember Donn

„Arbeitest du noch oder spielst du schon?“ – so oder so ähnlich könnte der Innovationsworkshop von Kühne + Nagel im Hub überschrieben gewesen sein. Zu Beginn musste etwa aus 20 Spaghetti, Bindfaden, Kleberollen und Marshmallows in 18 Minuten ein stabiler Turm gebaut werden – das Verfahren ist auch bekannt als Marshmallow-Challenge. Die Teilnehmenden werden dadurch motiviert, vertraute Routinen zu überdenken und lange Theoretisierungen oder Perfektionsstreben für ein schnelles und offenes Ergebnis zu überwinden.

15 InnovationsmanagerInnen aus den verschiedenen Konzernunternehmen verbrachten insgesamt zwei volle Tage in der Speicherstadt, um neue Innovationsansätze auszuprobieren. Unter anderem präsentierten die Startups Sharehouse und Starship Technologies ihre Lösungen.