Europa lässt Potenziale in Mittelamerika ungenutzt

Hamburg, , . Dezember Mont

Zwölf exklusiv ausgewählte Manager innovativer mittelamerikanischer IT- und Games-Unternehmen besuchten vom 4. bis 15. Juni 2018 Berlin und Hamburg, um sich über den deutschen und europäischen Markt zu informieren und potenzielle Geschäftspartner zu treffen.

Im Anschluss an einen Mittagsempfang inkl. Vorträgen bei der Berenberg Bank traf sich die Delegationsrunde im Digital Hub Logistics im Mindspace am Rödingsmarkt. Nach der in Spanisch gehhaltenden Präsentation des Hub-Startups Clinch entwickele sich ein intensiver Dialog über die De:hub Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums, Co-Working Spaces und der Arbeit des Vereins Lateinamerika Verein eV.

Die Gespräche bei anschließenden Bier und Networking mit den Vertretern aus Nicaragua, El Salvador, Guatemala, Honduras und Costa Rica machten deutlich, dass hier weitestgehend von Europa ungenutzte Businesschancen vorhanden sind. Sei es im Bereich von Investitionen in Bildung, der Verfügbarkeit von Fachkräften oder aber der mehrfach geäußerte Wunsch nach Kooperation und weiterem Wissenstransfer.