Aktuelles

Montag, 04. Dezember 2017

Bitkom-Arbeitskreis E-Logistics & Digital Supply Chain lernt Logistik-Hub kennen

Auf Einladung des Digitalverbandes Bitkom trafen sich am 30. November d. J. Spediteure, Reeder und Dienstleister aus ganz Deutschland zum Vor-Ort-Termin im Digital Hub Logistics Hamburg. Auf der Tagesordnung der E-Logistics und Digital Suppy Chain-Experten standen cyberphysische Systeme und das Internet der Dinge in der digital-vernetzten Logistik. Mehr als 30 ausgewiesene Spezialisten waren gespannt auf "Deep Dives" aus Hamburg.

Diskutierte Themen des Tages waren der Einsatz von LoraWAN-Netzen in der Logistik, intelligentes LKW-Parkplatzmanagement bei Abholungen im Hamburger Hafen sowie praktische Anwendungsmöglichkeiten, Technologien und Vorgehensmodelle für Internet of Things in der Transportlogistik. Die Hub-Startups Chainstep, Clinch Logistics, NautilusLog und ShareHouse präsentierten ihre besonderen Lösungen ebenso, wie Vertreter des Fraunhofer-Instituts IFF, Lufthansa Industry Solutions, des Smart Systems Innovation Labs an der RWTH Aachen und von T-Systems Multimedia Solutions.

Zurück

Mittwoch, 22. November 2017

HHLA-Chefin Titzrath nennt Logistik-Hub als Beispiel für Hamburg als 1. Adresse für Logistik und Digitalisierung

Die Vorstandsvorsitzende der Hamburger Hafen und Logistik AG, Angela Titzrath, hat die Bedeutung des Digital Hub Logistics Hamburg für die Entwicklung der Freien und Hansestadt Hamburg als erste Adresse für Logistik und DIgitalisierung hervorgehoben. Titzrath bekräftige am Dienstag-Abend beim Wirtschaftsrat der CDU in Hamburg die Beteiligung der HHLA am internationalen Innovationshub für die Logistik.

Die langjährige Top-Managerin ging davon aus, dass zum ITS-Weltkongress im Jahr 2021 in Hamburg viele innovative Lösungen an Alster und Elbe präsentiert werden können. Titzrath fokussierte in Bezug auf die Entwicklung beim größten Hamburger Terminal-Betreiber: "Die HHLA hat eine Innovationskraft, die aus der IT kommt".

***
Redaktion: Thomas Keup / Foto: Thomas Keup

Zurück

Dienstag, 21. November 2017

Wirtschaftssenator Frank Horch begrüßt Luftfahrt-Innovatoren aus aller Welt im ZAL TechCenter

Frank Horch, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, hat am Dienstag-Nachmittag die mehr als 180 internationalen Luftfahrtexperten der 1. "ZAL Innovationdays" auf Finkenwerder begrüßt. Bis zum Donnerstag-Nachmittag diskutieren die Aerospace-Innovatoren u. a. neuen Formen der Zusammenarbeit auf Plattformen, Kooperationen mit Tech-Startups und selbstfliegende Roboter.

Der Initiator des Luftfahrtzentrums begrüßte u.a. die Vertreter des kanadischen Flugzeugbauers Bombardier in Hamburg und wünschte ihnen erfolgreiche Kooperationen mit dem u. a. in Hamburg beheimateten europäischen Luftfahrtprimus Airbus. Wir hatten die Chance, Frank Horch zur Bedeutung des Luftfahrtstandortes und der Entwicklung in der digitalen Gesellschaft zu interviewen:



***
Redaktion: Thomas Keup / Foto/Video: Thomas Keup

Zurück

Dienstag, 21. November 2017

ZAL diskutiert auf Finkenwerder die Zukunft der Luftfahrt mit Startups und Robotern.

Am Dienstag, den 21. November '17 trafen sich mehr als 180 nationale und internationale Luftfahrtexperten im ZAL TechCenter auf Finkenwerder zu den 2-tägigen ZAL Innovationdays des Hamburger Luftfahrtzentrums. Auf der Tagesordnung standen Keynotes und Workshops zu kollaborativen Plattformen der Aerospacebranche, Innovationen mit Tech-Startups und neuen Businessmodellen.

Dazu standen Technologien, wie selbstfliegende Roboter und künstliche Intelligenz auf der Tagesordnung. Unter den Fachleuten waren Vertreter von Airbus, Artos, Altran, Dassault, Diehl, Honda, Hutchison, IABG, Lufthansa Technik, Tesa, VW, Zodiac sowie verschiedener Wissenschaftseinrichtungen, wie die Fraunhofer-Institute IAO + ISI, HAW und die HSU.

Der Digital Hub Logistics Hamburg wird mit den Startups des Airbus BizLab Hamburg kooperieren.

Weitere spannende Themen rund um Digitalisierung, Startups und Plattformen im Interview mit Roland Gerhards, Geschäftsführer des ZAL:



***
Redaktion: Thomas Keup / Foto: Thomas Keup

Zurück

Mittwoch, 22. November 2017

Digitalisierung trifft Nachhaltigkeit – Unternehmerreise aus Wuppertal nach Hamburg

Auf Einladung der Gesellschaft für Ressourcen-Effizienz "Neue Effizienz Wuppertal“ erkundete eine mehr als 40-köpfige Delegation aus dem Bergischen Land vom 15.11 bis 17.11.17 das Ökosystem der "Smart City Hamburg". Auf der Tagesordnung stand am 16.11. auch ein Besuch im Digital Hub Logistics am Rödingsmarkt.

Die Logistik-Startups Chainstep", Chipcloud", "EatClever", "Lycka", "NautilusLog", ""SharehHouse" und "Stehaufmännchen" präsentierten ihre besonderen Leistungen gegenüber den Gästen, darunter Studierende vom Lehrstuhl für Unternehmensgründung und Wirtschaftsentwicklung, die Unternehmen "Pinetco" ,"Bauer & Böcker", das Technologiezentrum Wuppertal, die "W-tec" GmbH sowie "Coworkit" - der Coworking Space Solingen.

Partner der Fahrt war der DGB-nahe Verein "Arbeit und Leben" aus Wuppertal/Hagen/Solingen". Neben einem Besuch der HPA mit dem Schwerpunkt "Smart Port" und des HafenCity Universität Science Labs standen Visiten bei der Leitstelle Digitale Stadt, bei Hanse Ventures um dem Forum Finkenau auf dem Programm.

***
Redaktion: Thomas Keup / Foto: Thomas Keup

Zurück

Montag, 13. November 2017

FDP-Fraktionschef Kruse begrüßt Digital Hub Logistics

Der neu gewählte Fraktionsvorsitzende der Liberalen in der Hamburgischen Bürgerschaft hat in einem aktuellen Interview mit dem Hamburg Digital Magazin die Initiative des Senats zur Gründung des Digital Hub Logistics Hamburg ausdrücklich begrüßt.

Der digitalpolitische Sprecher sagte zum Engagement von Logistik-Initiative Hamburg und Digital Hub Logistics gegenüber HANSEVALLEY: "Beide Initiativen sind wichtig für Hamburg, und deshalb unterstützen wir sie auch aus der Opposition heraus."

Das gesamte Interview ist hier erschienen:
http://hh.hansevalley.de/2017/11/hansepersonality-michael-kruse-02.html

***
Redaktion: Thomas Keup / Foto: Thomas Keup

Zurück

Freitag, 10. November 2017

Ladies inspiriert vom Digital Hub Umfeld

Am 09. November 2017 fand das 26. Treffen der Ladies Logistics Lounge im Digital Hub Logistics Hamburg statt. In diesem kreativen Umfeld beleuchten die Logistikerinnen das Thema „Konfliktmanagement und Kooperationskultur in der Logistik“ und skizzieren aktuelle Formen der Streitbeilegung.

Frau Schumann und Frau Kroeger führten kurz in das Thema ein. In anschließenden interaktiven Workshops reflektieren die Ladies das eigene Konfliktverhalten und diskutieren, wie man proaktiv und effektiv mit Konfliktsituationen umgehen kann. Die Teilnehmerinnen zeigten sich begeistert von der Location am Rödingsmarkt und blieben noch lange im Anschluss zum gemeinsamen Networking in dieser inspirierenden Atmosphäre.

Zurück

Freitag, 10. November 2017

Inventur-Startup doks.innovation gewinnt Support durch Hamburger Hub

Auf dem Logistik-Innovationskongress "Blue Rocket" ist das Dortmunder Startup "doks.innovation" am 9. November d. J. zum besten Logistik-Startup gekürt worden. Das 5-köpfige Team für "Smart Warehouse Stock-taking" konnte sich im großen Pitch-Contest der Deutschen Verkehrszeitung gegen 23 Logistik-, Transport- und Schifffahrts-Wettbewerber durchsetzen.

Als Preis winkt dem Jungunternehmen neben 10.000,- € in Bar und 10.000,- € Medialeistungen ein 12 monatiger Support durch den Digital Hub Logistics Hamburg. Das aus dem Fraunhofer IML ausgegründete Startup wird mit 2 Mitarbeitern im Innovationshub am Rödingsmarkt präsent sein und mit dem Support des Digital Hubs in der Hamburger Logistikbranche unterstützt.

   

Das Team des Digital Hub Logistics Hamburg gratuliert dem Gewinnerteam und freut sich darauf, mit doks.innovation und seiner Drohnen-Technologie die Brücke zum Dortmunder Twin-Hub für Logistik schlagen zu können.

Weitere spannende Interviews und Kommentare vom Blue Rocket Congress 2017:













***
Redaktion: Thomas Keup / Foto: Thomas Keup

Zurück

Donnerstag, 09. November 2017

Forschung + Wissenschaft kooperieren mit Digital Hub Logistics Hamburg

30 Vertreter öffentlicher und privater Hochschulen und ihrer Logistiklehrstühle sowie führende Hamburger Forschungseinrichtungen werden mit dem Innovationshub für die Logistikbranche zusammenarbeiten. Damit komplettiert der Digital Hub seine Partnerschaften um den Schlüsselfaktor Forschung und Lehre.

In einem offenen und produktiven Brainstorming auf Einladung der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation haben führende Vertreter am Mittwoch, dem 8. November '17 großes Interesse an einer engen Zusammenarbeit mit dem Hub bekundet. Das konstruktive Treffen wurden von den Staatsräten Dr. Torsten Sevecke (Wirtschaft) und Dr. Rolf Greve (Forschung) engagiert moderiert.

Auf der Tagesordnung stehen u. a. gemeinsame Forschungsprojekte, die Förderung wissenschaftlicher Logistikaktivitäten unter Führung des Innovationshubs, die Bereitstellung von Laboren für Hub-Partner, die Beteiligung von Studenten und Absolventen an Workshops und Projekten und die Förderung der Öffentlichkeitsarbeit für Studentenprojekte.

***
Redaktion: Thomas Keup / Foto: Thomas Keup

Zurück

Donnerstag, 02. November 2017

Hamburg wird Mittelpunkt der internationalen Logistikbranche

Die Freie und Hansestadt konnte sich im Rennen um die Austragung des ITS-Weltkongresses 2021 gegen starke Wettbewerber, wie Dubai und Mailand durchsetzen.

Vom 11. bis 15. Oktober 2021 erwartet Hamburg rd. 10.000 Verkehrsexperten, Unternehmer und Wissenschaftler im frisch sanierten CCH und in den Hallen der Messe Hamburg. Parallel finden an ausgewählten Plätzen der Stadt Präsentationen Hamburger Verkehrsprojekte statt. Der Bund hat der Stadt eine Förderung von insgesamt 150 Mio. € zugesagt. 35 Projekte sollen unter der Leitung der Hamburger Hochbahn, der Logistik-Initiative Hamburg und zusammen mit führenden Playern, wie der HHLA und der HPA bis dahin umgesetzt werden.

Unter dem Leitmotteo "City of Solutions" strebt der Hamburger Senat an, die Stadt zu einer führenden Metropole für intelligent-vernetzte Verkehrssystems in Stadtgebiet und Hafen weiterzuentwickeln. Der nächste ITS-Weltkongress findet vom 17. bis 21. September 2018 in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen statt. Weitere Informationen zu ITS Hamburg 2021 gibt es in einer aktuellen Übersicht auf hamburg.de.

***
Redaktion: Thomas Keup / Foto: BWVI

Zurück

Mittwoch, 01. November 2017

Premiere der Eisbein-Startups im Digital Hub Logistics

Mit mehr als 50 Vertretern Hamburger Corporates und Startups der Logistik-Branche hat am 1. November der Logistik-Hub im Mindspace am Rödingsmarkt erstmals seine Türen für die Leitbranche geöffnet.

Unter den Gästen der ausverkauften Premiere auf Einladung des Digital Hub waren Geschäftsführer, Projektmanager und IT-Spezialisten von Reedereien, Speditionen, Schiffsmaklern und Dienstleistern. Die 5 Startups des Logistik-Hubs stellten sich in einer schnellen Pitch-Session potenziellen Investoren und Business-Partnern vor. Der Abend wurde unterstützt durch die Vereinigung Hamburger Schiffsmakler. Sie veranstaltet am 3.11.17 das traditionelle Eisbein-Essen der Schifffahrtsbranche. Aus diesem Anlass gab als kleine Aufmerksamkeit für die Gäste ein Spanferkel und viel kaltes Bier. Bis in den Abend hinein networkten etablierte und junge Logistiker und Mobilitätsspezialisten über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung.

***
Redaktion: Thomas Keup / Foto: Thomas Keup

Zurück

Dienstag, 10. Oktober 2017

Workshop VDR & Blockchain

Hamburg, 10.10.2017 - Knapp 20 VertreterInnen folgten der Einladung des VDR und der Chainstep GmbH in den Digital Hub, um sich an einem Vormittag näher mit der Blockchain-Technologie auseinanderzusetzen.

Nach einem Impuls von Frank Bolten zu den Grundlagen der Blockchain bei Kaffee und Franzbrötchen ging es danach ins kreative Brainstorming mit Leitfragen wie „Für welchen Service zahlen Sie zu viel?“ und „Welche Daten werden manipuliert?“. Die Einladenden planen, die Impulse des Workshops zeitnah fortzuführen und die erarbeiteten ersten Versionen der Blockchain-Usecases aus dem Schiffsbetrieb weiter zu vertiefen.

Zurück

Mittwoch, 04. Oktober 2017

Reeder und Schiffsmakler starten Workshops und Events im Digital Hub

Hamburg, 4.10.2017 - Gut ein Dutzend Kammer- und Verbandsvertreter trafen sich am Freitag, den 29. September d. J. zu einem Workshop über Möglichkeiten der Zusammenarbeit im neuen Digital Hub Logistics Hamburg. Auf Einladung der Abteilung Hafen und Logistik in der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation diskutierten die Branchen- und Wirtschaftsvertreter Ziele, Wege und Voraussetzungen für das vernetzte Innovationsmanagement ihrer Branchen.

Im Mittelpunkt der in 2 Arbeitsgruppen entwickelten Wünsche standen mehr Informationen über Innovationstätigkeiten in Hamburg, die sektorenübergreifende Kommunikation und die Vernetzung im Interesse gemeinsamer Projekte. Erste Verbände, wie der Reederverband VDR und die Schiffsmakler im VHSS, starten in den kommenden Wochen mit ersten Workshops und Events im Logistik-Hub. Der Austausch unter den Kammern und Verbänden wird fortgesetzt.

Zurück

Mittwoch, 30. August 2017

WIRTSCHAFTSSENATOR FRANK HORCH ERÖFFNET DIGITAL HUB LOGISTICS HAMBURG

Mit einer offiziellen Pressekonferenz, mehr als 1 Dutzend regionaler und überregionaler Medienvertreter und zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ist am Mittwoch, den 30. August '17 im Mindspace Hamburg der Digital Hub Logistics Hamburg eröffnet worden. Im Folgenden finden Sie ausgewählte Pressestimmen aus Agentur, Tages- und Fachpresse.    


   


***
Redaktion: Thomas Keup / Foto: DVZ

Zurück

Donnerstag, 17. August 2017

LEUCHTTURMPROJEKT LOGISTIK IOT-KONNEKTIVITÄT IN DER METROPOLREGION HAMBURG

Hamburg. Mehr als 20 Spezialisten ausgewählter Logistikunternehmen, Technologieentwickler, Forschungsdienstleister sowie kommunaler Einrichtungen und Verbände trafen sich am Donnerstag, den 17. August d. J. zum ersten nationalen Ideen-Workshop im neuen Digital Hub Logistics Hamburg am Rödingsmarkt. Thema des eintägigen Expertentreffens war die Entwicklung eines Leuchtturmprojekts für die digital-vernetzte Logistik an den Standorten Flughafen Halle/Leipzig und Hafen Hamburg.

Im Rahmen der Plattform Digitale Netze und Mobilität des Digital Gipfels (www.plattform-digitale-netze.de) entwickeln die Teilnehmer der Fokusgruppe "Aufbruch in die Gigabit-Gesellschaft" ein Vorzeigeprojekt für die Konnektivität an intelligent-vernetzten Logistikstandorten, wie dem Hamburger Hafen und dem Leipziger Flughafen. Im Mittelpunkt steht der Einsatz der 5G-Mobilfunktechnologie zur Echtzeit-Beurteilung des Warenumschlags sowie die Integration energiesparender Weitverkehrsnetze (LPWAN) zur Vernetzung von Logistikprozessen.

Der Workshop begann mit einer Experteneinschätzung durch Dr. Sebastian Saxe von der Hamburg Port Authority, Honorar-Professor Dr.-Ing. Klaus Richter vom Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF aus Magdeburg sowie Gerrit Rexhausen von der Lufthansa Technik in Hamburg. Anschließend entwickelten die Teilnehmer in Arbeitsgruppen Ideen, Lösungsansätze, Zielstellungen, technische Umsetzungen und Auswirkungen des IoT-Einsatzes speziell an der Elbe. Abschließend diskutierten die Experten aus ganz Deutschland Pilotprojekte und Finanzierungsmöglichkeiten.

Mit dabei waren Vertreter der Logistik-Dienstleister Eurogate, Flughafen Halle/Leipzig, Hamburg Port Authority, Hamburger Hochbahn und Lufthansa Technik sowie der Technologie-Ausrüster Huawei, Lufthansa Industry Solutions, Metratec, Nokia und Telent. Außerdem dabei: Spezialisten der Fraunhofer-Institute CML (Hamburg) und IFF (Magdeburg), der Technischen Universitäten von Dresden und Hamburg, die Startups NautilusLog und ChainStep sowie die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation und der Digitalverband Bitkom.

***
Redaktion: Thomas Keup

Zurück

Freitag, 14. Juli 2017

STARTUP WORKSHOP @HHLA

Auf Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, des Bitkom e.V. und des Hamburger Senats entsteht in Hamburg der Digital Hub Logistics. Hier treffen und vernetzen sich etablierte Großunternehmen, KMUs, Forschung, Kapitalgeber und Start-ups an einem Ort, um die digitale Transformation der Logistikbranche voranzutreiben.

Zurück

Dienstag, 09. Mai 2017

DIGITAL HUB LOGISTICS AUF DER TRANSPORT LOGISTICS 2017

Auf dem 950 qm großen Gemeinschaftsstand "Gateway Hamburg" der Hafen Hamburg Marketing GmbH in Zusammenarbeit mit der Logistik-Initiative Hamburg e. V. präsentierte sich der Digital Hub Logistics Hamburg vom 4. bis 7. Mai d. J. in München erstmals der internationalen Fachöffentlichkeit.

   

Der Digital Hub stellte auf der "Transport Logistic" vor ausgewählten Ausstellern seine künftigen Möglichkeiten vor und nutzte die Chance zu Video-Testimonials mit führenden Vertretern der Hamburger Hafen- und Logistikbranche. Mit Unterstützung von Wirtschaftssenator Frank Horch und Staatsrat Rolf Bösinger konnten erste Gespräche mit Startups und potentiellen Partnern des Hubs geführt werden.

Mit 26 Ausstellern aus den Bereichen Transport- und Logistikdienstleistungen, IT und Blockchain-Lösungen präsentierte Hamburg auf dem Gemeinschaftsstand "Gateway Hamburg" die gesamte Welt der vernetzten Logistik unter einem Dach. Zu den Highlights zählte der Besuch von Bundesverkehrsministers Alexander Dobrindt, begleitet durch Wirtschaftssenator Frank Horch.

***
Redaktion: Thomas Keup

Zurück